Imagined Places (A.Horn, Berlin)

Einzelausstellung meiner analogen Fotografien im A.Horn Café in Berlin. November 2017 – Juni 2018.Ausstellung: Imagined Places

„Is it lack of imagination that makes us come
to imagined places, not just stay at home?“
(Elizabeth Bishop: Questions of Travel)

Eine vage Vorstellung zog mich nach Südafrika. Im dortigen Spätsommer fuhr ich sieben Wochen durch das Land. Von Südwesten nach Nordosten, von Kapstadt über die Karoo, die Wild Coast und die Drakensberge nach Johannesburg. Durch Halbwüsten, Städte und am Meer entlang.

Mit meiner Kamera fand ich Ausblicke, Lichtspiele und Flüchtigkeiten – wie die Weite der Great Karoo, Fensterspiegelungen in Johannesburg, Elefanten im Sonnenaufgang, Vormittagsschwimmer in Kalk Bay und Schattenspiele in der Little Karoo. Ich fotografierte Neues, Bekanntes und Schönes. Meist auf 35mm-Film, manchmal auch digital. Und fing so das Land ein, das sich mich präsentierte, und damit: eine Vorstellung von Südafrika.

(Fotos mit einen Klick vergrößern)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s